Limesinformationszentrum Hungen

Seit der Ernennung des Obergermanisch-Raetischen Limes zum UNESCO-Welterbe im Jahr 2005 wurden entlang der antiken Grenze zur Vermittlung der römischen Geschichte eingerichtet.

Das zentrale Limesinformationszentrum für Hessen wird durch das Römerkastell Saalburg bei Bad Homburg repräsentiert. Auf Kreisebene veranschaulichen regionale Informationszentren den jeweiligen Limesabschnitt im Besonderen. Im Limesinformationszentrum für den Landkreis Gießen auf Hof Grass, das in einem Naturschutzgebiet liegt, in dem jährlich rund 16 Millionen Kubikmeter Trinkwasser gefördert werden, wird u. a. das Thema Wasser in römischer Zeit aufgegriffen.

Die Ausstellungsgestaltung des Limesinformationszentrum Hof Grass in Hungen hat beim German Design Award 2015 die Auszeichnung „Special Mention“ in der Kategorie Interior Design gewonnen. Der renommierte Designpreis vom deutschen Rat für Formgebung würdigt das „barrierefreie, ästhetische Design des Museums“, das mit Museumstafeln in der Blindenschrift Braille sowie taktilen Plänen und Objekten, Sehbehinderten sowie allen weiteren Besuchern, das UNESCO-Weltkulturerbe Obergermanisch-Raetischer Limes auf besondere Weise „begreiflich“ macht.

Unbedingt mal vorbeischauen!