Allerheiligen Markt in Hungen

Jeden 1. November findet in Hungen der Allerheiligen Markt statt. Mit über 10.000 Besuchern zählt das Event zu den Highlights auf dem Hungener Jahreskalender.

Geschichte

Der Ursprung des Allerheiligen Marktes geht auf die Verleihung der Stadtrechte im Jahre 1361 durch Kaiser Karl IV zurück. Mit den Stadtrechten war gleichzeitig das Recht auf Abhaltung von Märkten in Hungen verbunden. Von unseren Vorfahren wurde das reichhaltige Angebot noch vierzehn Tage zelebriert, heute findet es nur noch am Allerheiligen-Tag statt.

Angebot & Aussteller

Neben einer kleinen Kirmes erwartet die Besucher ein buntes Angebot von ca. 250 Ausstellern (Gastronomen, Vereine und Händler aus der Region sowie die typischen Marktstände mit Crépes, Glühwein, Ledertaschen und Co.).

Ein bisschen schade fand ich, dass verhältnismässig wenig regionale Produkte vertreten waren. Gerade bei dem großen Hype um Nachhaltigkeit und lokale Produkte, hatte ich ein größeres Angebot an besonderen Produkten und Dienstleistungen aus der Region erwartet.

Wer in der Nähe ist, sollte allerdings unbedingt mal vorbeischauen!

 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.